rating service  security service privacy service
 
2003/10/30 WARNUNG vor e-commerce Abkassierern
Dubioser Wiener Anwalt behauptet mittels Schimmelbrief 'e-commerce-Verstösse' und verlangt für Schreiben rund 480 EURO - Versuch e-commerce-Verunsicherung auszunutzen - 5 Schritte zur erfolgreichen Abwehr - e-rating.at bietet objektive und neutrale Bewertungsplattform

Abmahnwelle durch Anwalt

Wie jetzt bekannt wurde, versucht der Anwalt, unter Berufung auf einen Verein, durch nicht näher genannte Verstösse gemäß e-commerce-Gesetz ein Körberlgeld zu verdienen. Neben einer Kostenforderung wird auch eine Unterlassungserklärung verschickt. Ausgenutzt wird die Verunsicherung beim Online-Shopping und die Tatsache, dass tatsächlich viele e-commerce - Umsetzungen fehlerhaft sind.


Methode nicht neu

Die Methode ist uralt und wurde zuletzt von der Meteodata und einem Telefonanbieter versucht (siehe unsere Berichte: http://www2.argedaten.at/php/cms_monitor.php?question=PUB-TEX... und
http://www2.argedaten.at/php/cms_monitor.php?question=PUB-TEX...).

Als besonders aggressiv erwies sich die Vorgangsweise von Meteodata, doch auf Grund unserer Informationstätigkeit und auch anderer Rechtshilfestellen konnten genügend Menschen abgehalten werden zu zahlen. Letztlich endete die Sache mit dem Konkurs von Meteodata.

In abgewandelter Form existiert das Abzockmodell seit Jahren mit den als Rechnung getarnten Aufforderungen zu Einträgen in Verzeichnissen. Die Illegalität dieser Vorgangsweise hat der OGH schon in einer Fülle von Entscheidungen bestätigt (z.B. OGH 4Ob1/02d, OGH 4Ob175/02t, OGH 4Ob198/02z, OGH 4Ob287/02p).


5 Schritte zur erfolgreichen Abwehr

Wird man mit derartigen Forderungen konfrontiert, sollte folgende Vorgangsweise eingehalten werden:

(1) Das Schreiben sollte auf seinen sachlichen Gehalt hin geprüft werden:
Tatsächliche und nachvollziehbare Fehler sollten umgehend korrigiert werden. Allgemeine Behauptungen auf 'fehlerhafte Angaben' können schlicht ignoriert werden. Sie dienen bloß zur Verunsicherung.

(2) Kostenforderungen sollten in keinem Fall bezahlt werden:
Ohne gültige Vereinbarung, Vertrag oder gerichtlicher Zahlungsaufforderung hat auch ein Anwalt kein Recht auf Zahlung.

(3) Unterlassungserklärungen keinesfalls unterfertigen:
Unterlassungserklärungen, etwa bestimmte Links nicht zu setzen oder bestimmte Angaben zu machen/zu unterlassen, sollten keinesfalls unterfertigt werden. Meist dienen diese Erklärungen nur dazu, um ein zivilrechtliches Vertragsverhältnis zu konstruieren, das dann später zu Kostenforderungen berechtigt.

(4) Anzeige erstatten:
Egal ob die Schreiben von einem Anwalt, einer Wirtschaftskanzlei oder einem Unternehmen kommen - in jedem Fall sollte bei der zuständigen Aufsichtsbehörde Anzeige erstattet werden

(5) Informieren und warnen:
Informieren Sie Ihre Interessensvertretung, die Medien und auch die ARGE DATEN über derartige Vorkommnisse. Eine breite Öffentlichkeit ist der wirksamste Schutz gegen derartige Machenschaften. Damit wird sichergestellt, dass nur wenige zahlen und die ensprechenden Firmen rasch vom Markt verschwinden.


ARGE DATEN informiert über objektives e-commerce Rating

Es ist richtig, dass gerade im Bereich e-commerce extreme Verunsicherung herrscht. Die umfassenden rechtlichen, technischen und logistischen Anforderungen sind extrem hoch und überfordern viele Shop-Betreiber.

Trotz dieser Schwierigkeiten ist der Zug in Richtung Online-Shopping nicht mehr zu stoppen. Das Jahr 2004 wird ein Schlüsseljahr im Online-Shop-Bereich sein.

Aus diesem Grund hat die ARGE DATEN ein umfassendes Rating und Monitoring der seriösen Shopbetreiber in Auftrag gegeben. Ziel ist es, positive Shoplösungen hervorzuheben und nicht negative zu kriminalisieren.

Weiters wird in Zusammenarbeit von Bohmann Verlag und der e-commerce monitoring gmbh ein Online-Shopping-Guide 2004 in gedruckter Form vorbereitet. Potentielle Onlinekunden können darauf vertrauen, dass Shops, die in diesem Guide enthalten sind, einen einwandfreien Online-Shop betreiben.


Beste 500 Shops erscheinem in gedrucktem eGuide

Betreiber, die in diesem Einkaufsführer aufgenommen wurden, können sicher sein, dass sie mit ihrem Angebot führend in Österreich unterwegs sind.

mehr --> http://futurezone.orf.at/futurezone.orf?read=detail&id=196192
mehr --> http://www.e-monitoring.at
mehr --> http://www.monitor.co.at/pdf/onlineshopping2004.pdf
mehr --> http://www.e-rating.at
Archiv --> e-commerce - Heute schon abgezockt? - Infoservice anläßlich de...
Archiv --> AUS FÜR METEODATA
Archiv --> Muss ich für die Eintragung in Fax/Gewerbe/Firmen-Register be...
Archiv --> e-commerce - Online Shops blicken optimistisch in die Zukunft

Die angezeigten Informationen und Artikel werden im Rahmen des ARGE DATEN Informationsdienstes kostenlos zur Verfügung gestellt. Alle Angaben sind sorgfältig recherchiert, es wird jedoch für die Richtigkeit keine Gewähr übernommen. Alle Angaben, Aussagen und Daten beziehen sich auf das Datum der Veröffentlichung des Artikels. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass insbesondere Links, auf Websites gemachte Beobachtungen und zu einem Sachverhalt gemachte Aussagen zum Zeitpunkt der Anzeige eines Artikels nicht mehr stimmen müssen. Der Artikel wird ausschließlich aus historischem und/oder archivarischen Interesse angezeigt. Die Nutzung der Informationen ist nur zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Dieser Informationsdienst kann professionelle fachliche Beratung nicht ersetzen. Diese wird von der ARGE DATEN im Rahmen ihres Beratungs- und Seminarservice angeboten und vermittelt. Verwendete Logos dienen ausschließlich zur Kennzeichnung der entsprechenden Einrichtung. Die verwendeten Bilder der Website stammen, soweit nicht anders vermerkt von der ARGE DATEN selbst, den in den Artikeln erwähnten Unternehmen, Pixelio, Aboutpixel oder Flickr.

© ARGE DATEN 2000-2019 Information gemäß DSGVOwebmaster