rating service  security service privacy service
 
Darf für die Internetnutzung im Internetcafe ein Ausweis verlangt werden?
DSGVO Art 5, 6
Informationen ob und unter welchen Umständen ein Internetcafé Daten von Benutzern verlangen darf und für welche Zwecke diese Daten verwendet werden dürfen.

Grundsätzlich herrscht in Österreich Vertragsfreiheit, d.h. es steht dem Anbieter einer Leistung oder dem Betreiber eines Lokales frei, zu definieren mit wem er Geschäfte machen will. Es besteht daher auch die Möglichkeit, die Erbringung einer Leistung mit der Bekanntgabe von Daten oder der Vorlage eines Ausweises zu verknüpfen.

Dies kann im Zusammenhang mit Jugendschutzbestimmungen sinnvoll sein, wie zum Beispiel bei Kinobesuchen von Jugendverbotsfilmen oder auch bei Betreten eines Erotikgeschäftes.

Eine Beschränkung der Bedingungen ergibt sich in der Regel nur durch Gesetze. Es darf also von einem Interessenten bzw. potentiellen Kunden nichts rechts- oder sittenwidriges verlangt werden. Wesentlich ist jedoch auch, dass die Bedingungen unter denen eine Leistung erbracht wird, dem Kunden vollständig vor dem Kauf / der Leistungserbringung bekannt gegeben werden. Das nachträgliche Aushändigen von 'Geschäftsbedingungen', von beschränkenden Nutzungsbedingungen, von zusätzlichen Lizenzvereinbarungen usw. wird nicht zulässig sein.

In diesem Sinn kann auch ein Betreiber eines Internetcafés die Vorlage eines Ausweises verlangen. Dies kann auch zu seiner Absicherung sinnvoll sein, da über das Internet sowohl Zugangsmöglichkeiten zu jugendgefährdenden Inhalten gegeben ist, andererseits durch die Interaktivität jemand beleidigende oder belästigende Mails / Nachrichten über diesen Internetzugang verschicken könnte. Durch die Erfassung der Nutzungszeiten und der Personaldaten im Sinne des Art 6 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) kann daher ein Missbrauch verhindert werden.

Die auf diese Weise gesammelten Informationen dürfen im Sinne des Art 5 DSGVO nur im Zusammenhang mit der Internetnutzung verwendet werden, allenfalls um den Benutzer über Neuigkeiten im Internetcafé zu informieren und ihm diesbezügliche Werbeinformationen zuzuschicken. Eine verordnungswidrige Weitergabe dieser Informationen ist unzulässig und strafbar.

mehr --> Was ist eine digitale Signatur?
mehr --> Ausbildungsreihe "betrieblicher Datenschutzbeauftragter"
mehr --> http://ftp.freenet.at/privacy/ds-eu/eu-ds-gvo-aktuell.pdf

Die angezeigten Informationen und Artikel werden im Rahmen des ARGE DATEN Informationsdienstes kostenlos zur Verfügung gestellt. Alle Angaben sind sorgfältig recherchiert, es wird jedoch für die Richtigkeit keine Gewähr übernommen. Alle Angaben, Aussagen und Daten beziehen sich auf das Datum der Veröffentlichung des Artikels. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass insbesondere Links, auf Websites gemachte Beobachtungen und zu einem Sachverhalt gemachte Aussagen zum Zeitpunkt der Anzeige eines Artikels nicht mehr stimmen müssen. Der Artikel wird ausschließlich aus historischem und/oder archivarischen Interesse angezeigt. Die Nutzung der Informationen ist nur zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Dieser Informationsdienst kann professionelle fachliche Beratung nicht ersetzen. Diese wird von der ARGE DATEN im Rahmen ihres Beratungs- und Seminarservice angeboten und vermittelt. Verwendete Logos dienen ausschließlich zur Kennzeichnung der entsprechenden Einrichtung. Die verwendeten Bilder der Website stammen, soweit nicht anders vermerkt von der ARGE DATEN selbst, den in den Artikeln erwähnten Unternehmen, Pixelio, Aboutpixel oder Flickr.

© ARGE DATEN 2000-2018 Information gemäß DSGVOwebmaster