rating service  security service privacy service
 
2002/04/16 Universitätsgesetz greift auf Sozialversicherungsnummer zu
Im Rahmen des neuen Universitätsgesetzes soll auch die systematische Nutzung der Sozialversicherungsnummer im Hochschulbereich legalisiert werden.

Hans G. Zeger: 'Neben dem System der Matrikelnummer, das für die Verwaltung der Studenten völlig ausreichend ist und als Speziallösung der Hochschulen datenschutzrechtlich bewährt und unbedenklich ist, soll eine Parallelverwaltung mit Hilfe der Sozialversicherungsnummer aufgebaut werden.'

Der Einsatz der Sozialversicherungsnummer hat erhebliche Konsequenzen. Es wird damit dritten Stellen, wie anderen Behörden, Arbeitgebern und Privatversicherungen wesentlich leichter gemacht, Zugang zu Ausbildungsdaten zu erlangen.

Hintergrund dieses bedenklichen Vorstosses ist das Lieblingsspielzeug der Frau Bundesminister Gehrer, die unnötige und rechtlich bedenkliche Bildungsevidenz. Wir berichteten mehrmals darüber:
http://www2.argedaten.at/php/cms_monitor.php?question=PUB-TEXT-ARGEDATEN&search=00629vjj

Hans G. Zeger: 'Als Mitglied des Datenschutzrates musste ich daher gegen die Nutzung der Sozialversicherungsnummer ein votum separatum einlegen.'
http://ftp.freenet.at/bil/VSSTUD.pdf




mehr --> NACHLESE : Bildungsevidenz
mehr --> http://ftp.freenet.at/bil/UniversitaetG-novelle.pdf
mehr --> http://ftp.freenet.at/bil/VSSTUD.pdf
Archiv --> Gehrers Bildungsevidenz sichert lebenslange Überwachung
Archiv --> BM Gehrer plant Missbrauch der Volkszählungsdaten

Die angezeigten Informationen und Artikel werden im Rahmen des ARGE DATEN Informationsdienstes kostenlos zur Verfügung gestellt. Alle Angaben sind sorgfältig recherchiert, es wird jedoch für die Richtigkeit keine Gewähr übernommen. Alle Angaben, Aussagen und Daten beziehen sich auf das Datum der Veröffentlichung des Artikels. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass insbesondere Links, auf Websites gemachte Beobachtungen und zu einem Sachverhalt gemachte Aussagen zum Zeitpunkt der Anzeige eines Artikels nicht mehr stimmen müssen. Der Artikel wird ausschließlich aus historischem und/oder archivarischen Interesse angezeigt. Die Nutzung der Informationen ist nur zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Dieser Informationsdienst kann professionelle fachliche Beratung nicht ersetzen. Diese wird von der ARGE DATEN im Rahmen ihres Beratungs- und Seminarservice angeboten und vermittelt. Verwendete Logos dienen ausschließlich zur Kennzeichnung der entsprechenden Einrichtung. Die verwendeten Bilder der Website stammen, soweit nicht anders vermerkt von der ARGE DATEN selbst, den in den Artikeln erwähnten Unternehmen, Pixelio, Aboutpixel oder Flickr.

© ARGE DATEN 2000-2019 Information gemäß DSGVOwebmaster