rating service  security service privacy service
 
Wer darf im Namen eines Unternehmens Rechnungen signieren?
DSGVO Art 28
Jede berechtigte Person darf, wenn sie vom Unternehmen beauftragt wurden, in dessen Namen Rechnungen signieren.

Für das Recht, Rechnungen zu signieren benötigt eine Person nur den Auftrag des Unternehmens. Besondere Formvorschriften sind damit nicht verbunden. Es genügt auch ein mündlicher Auftrag.

Grundsätzlich sind dafür Personen aus der Buchhaltung, aus der IT-Abteilung oder der Geschäftsführung geeignet. Aufgrund unternehmensinterner Organisationen können es aber auch andere Personen sein.

Wird ein externes Unternehmen mit der Erstellung signierter elektronischer Rechnungen beauftragt (als IT-Auftragsverarbeiter) empfiehlt ARGE DATEN die schriftliche Vereinbarung zu Auftragsverarbeitung gemäß Art 28 Abs 3 DSGVO.

ARGE DATEN stellt ihren Mitgliedern ein kostenloses Muster zur Verfügung. Als Gegenstand empfiehlt sich eine Formulierung wie: "Der Auftragsverarbeiter verpflichtet sich alle elektronischen Rechnungen des Verantwortlichen mit einer fortgeschrittenen digitalen Signatur zu versehen und sicherzustellen, dass die Policy des Zertifizierungsdienstanbieters vollständig eingehalten wird. Alle Signaturvorgänge werden protokolliert und der Verantwortliche hat die Möglichkeit diese Aufzeichnungen zu prüfen. Darüber hinaus werden folgende Kontrollen vereinbart ....".


Information an Rechnungsempfänger empfohlen

Ist der Rechnungsleger nicht mit jener Stelle ident, die auch die digitale Unterschrift leistet, dann empfiehlt ARGE DATEN auf den Rechnungen einen entsprechenden Hinweis anzubringen. Dieser Hinweis ist rechtlich nicht vorgeschrieben und daher auch keinen Formvorschriften unterworfen. Er erleichtert jedoch dem Empfänger die Signaturprüfung.

Eine geeignete Formulierung wäre: "Diese Rechnung wurde mit einer fortgeschrittenen elektronischen Signatur von GLOBALTRUST versehen und berechtigt daher zum Vorsteuerabzug. Die Signatur wurde in unserem Auftrag vom Auftragsverarbeiter ..... angebracht. Bei Fragen zur Signatur wenden Sie sich bitte an ..., bei Fragen zum Inhalt der Rechnung an unsere Buchhaltung."

mehr --> Dürfen Mitarbeiter auf Rechnungen genannt werden?
mehr --> Ist das Versenden von unverschlüsselten e-Mails oder Rechnung...
mehr --> Einsichtsrecht des Arbeitnehmers und des Betriebsrates in die ...
mehr --> Welche Konsequenz hat es, wenn E-Mails so verschickt werden, d...
mehr --> Darf eine Firmenleitung E-Mails der Mitarbeiter lesen?
mehr --> Darf ein Arbeitgeber Gesundheitsdaten verlangen?
mehr --> Ausbildungsreihe "betrieblicher Datenschutzbeauftragter"
mehr --> http://ftp.freenet.at/privacy/ds-eu/eu-ds-gvo-aktuell.pdf

Die angezeigten Informationen und Artikel werden im Rahmen des ARGE DATEN Informationsdienstes kostenlos zur Verfügung gestellt. Alle Angaben sind sorgfältig recherchiert, es wird jedoch für die Richtigkeit keine Gewähr übernommen. Alle Angaben, Aussagen und Daten beziehen sich auf das Datum der Veröffentlichung des Artikels. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass insbesondere Links, auf Websites gemachte Beobachtungen und zu einem Sachverhalt gemachte Aussagen zum Zeitpunkt der Anzeige eines Artikels nicht mehr stimmen müssen. Der Artikel wird ausschließlich aus historischem und/oder archivarischen Interesse angezeigt. Die Nutzung der Informationen ist nur zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Dieser Informationsdienst kann professionelle fachliche Beratung nicht ersetzen. Diese wird von der ARGE DATEN im Rahmen ihres Beratungs- und Seminarservice angeboten und vermittelt. Verwendete Logos dienen ausschließlich zur Kennzeichnung der entsprechenden Einrichtung. Die verwendeten Bilder der Website stammen, soweit nicht anders vermerkt von der ARGE DATEN selbst, den in den Artikeln erwähnten Unternehmen, Pixelio, Aboutpixel oder Flickr.

© ARGE DATEN 2000-2018 Information gemäß DSGVOwebmaster