rating service  security service privacy service
 
Dürfen Mailadressen einer Mailingliste auch den anderen Teilnehmern der Mailingliste bekannt gegeben werden?
DSG 2000
Die Weitergabe von Mail-Adressen der Teilnehmer einer Mailingliste ist normalerweise nur mit der Zustimmung der Betroffenen möglich.

Auch im Falle von Mailinglisten ist zunächst abzuklären, welchem Zweck eine solche Liste dient. Davon hängt in weiterer Folge nämlich auch die Rechtmäßigkeit der Veröffentlichung bzw. Weitergabe von Benutzerdaten ab.
Wird eine solche Liste z.B. für die Teilnehmer einer organisationsinternen Projektgruppe eingerichtet, ist eine Bekanntgabe von E-Mail-Adressen – wenn diese nicht ohnehin bereits bekannt sind – wohl unproblematisch.

Sollen allerdings Adressen von Teilnehmern einer allgemeinen Mailingliste weitergegeben oder veröffentlicht werden, so ist wohl eine Zustimmung der Betroffenen notwendig. In der Praxis werden solche Zustimmungserklärungen häufig bereits bei der Anmeldung akzeptiert werden müssen. Allerdings muss in diesem Fall für den Benutzer klar erkennbar sein, dass eine solche Zustimmung erteilt wird – das Verstecken in irgendwelchen allgemeinen Geschäftsbedingungen führt nicht zu einer rechtlich gültigen Zustimmung.

Allgemein sollte den Benutzern von Mailinglisten und öffentlichen Foren bewusst sein, dass die veröffentlichten Inhalte vielfach archiviert werden und – unter Umständen auch auf anderen Internetseiten – über lange Zeiträume im Nachhinein abrufbar sind. Auch die Veröffentlichung der eigenen E-Mail-Adresse in dieser Form sollte gut überlegt sein, weil gerade solche Archivdateien von den Versendern unerwünschter Werbe-E-Mails(Spam) zum Sammeln von Adressen verwendet werden.





Die angezeigten Informationen und Artikel werden im Rahmen des ARGE DATEN Informationsdienstes kostenlos zur Verfügung gestellt. Alle Angaben sind sorgfältig recherchiert, es wird jedoch für die Richtigkeit keine Gewähr übernommen. Alle Angaben, Aussagen und Daten beziehen sich auf das Datum der Veröffentlichung des Artikels. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass insbesondere Links, auf Websites gemachte Beobachtungen und zu einem Sachverhalt gemachte Aussagen zum Zeitpunkt der Anzeige eines Artikels nicht mehr stimmen müssen. Der Artikel wird ausschließlich aus historischem und/oder archivarischen Interesse angezeigt. Die Nutzung der Informationen ist nur zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Dieser Informationsdienst kann professionelle fachliche Beratung nicht ersetzen. Diese wird von der ARGE DATEN im Rahmen ihres Beratungs- und Seminarservice angeboten und vermittelt. Verwendete Logos dienen ausschließlich zur Kennzeichnung der entsprechenden Einrichtung. Die verwendeten Bilder der Website stammen, soweit nicht anders vermerkt von der ARGE DATEN selbst, den in den Artikeln erwähnten Unternehmen, Pixelio, Aboutpixel oder Flickr.

© ARGE DATEN 2000-2019 Information gemäß DSGVOwebmaster