rating service  security service privacy service
 
Welche Daten von Mitarbeitern dürfen in Unternehmen ermittelt werden?
Bei der Erstellung von Stellenbeschreibungen und Personalfragebögen werden sehr oft verschiedenste personenbezogene Daten der Mitarbeiter ermittelt. Dabei sind selbstverständlich die diesbezüglichen arbeitsrechtlichen Vorschriften zu beachten. So können solche Maßnahmen teilweise nur im Rahmen einer Vereinbarung mit dem Betriebsrat durchgeführt werden.

Befragungen und Erhebungen innerhalb von Unternehmen werden in aller Regel nicht in anonymisierter Form durchgeführt, weshalb personenbezogene Daten anfallen.
Aus dieser Tatsache ergeben sich datenschutzrechtliche Fragestellungen, die zu beachten sind.

Daten des Mitarbeiters, die im Rahmen des Dienstverhältnisses z.B. zur Lohnverrechnung benötigt werden, dürfen für diese Zwecke ermittelt und verwendet werden. Ein ungefährer Rahmen ergibt sich beispielsweise aus den in der Standardanwendung "Personalverwaltung" vorgesehenen Datenarten.

Datenerhebungen, die über das unbedingt notwendige Maß hinausgehen, sollten für die einzelnen Mitarbeiter nicht verpflichtend sein und es ist für deren Verwendung die Zustimmung der Mitarbeiter notwendig.

Weiters muss die Datenverwendung im Rahmen einer rechtmäßigen Zweckbestimmung erfolgen. Dabei ist jeweils zu prüfen, ob die zu erhebenden Daten für den vorgesehenen Zweck tatsächlich notwendig sind.

So ist beispielsweise bei einer Erhebung, bei der die Mitarbeiter angehalten sind genauste Tätigkeitsbeschreibungen abzugeben und prozentuell deren Anteil an der Gesamtarbeitszeit anzugeben, fraglich für welchen Zweck diese Daten benötigt werden.

Den betroffenen Mitarbeitern ist jedenfalls zu raten, bei solchen Befragungen möglichst knappe Antworten zu geben und sich auf objektive Fakten zu beschränken.

mehr --> Ist der Aushang von Überstunden im Betrieb zulässig?
mehr --> Mitarbeiterüberwachung schreitet voran

Die angezeigten Informationen und Artikel werden im Rahmen des ARGE DATEN Informationsdienstes kostenlos zur Verfügung gestellt. Alle Angaben sind sorgfältig recherchiert, es wird jedoch für die Richtigkeit keine Gewähr übernommen. Alle Angaben, Aussagen und Daten beziehen sich auf das Datum der Veröffentlichung des Artikels. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass insbesondere Links, auf Websites gemachte Beobachtungen und zu einem Sachverhalt gemachte Aussagen zum Zeitpunkt der Anzeige eines Artikels nicht mehr stimmen müssen. Der Artikel wird ausschließlich aus historischem und/oder archivarischen Interesse angezeigt. Die Nutzung der Informationen ist nur zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Dieser Informationsdienst kann professionelle fachliche Beratung nicht ersetzen. Diese wird von der ARGE DATEN im Rahmen ihres Beratungs- und Seminarservice angeboten und vermittelt. Verwendete Logos dienen ausschließlich zur Kennzeichnung der entsprechenden Einrichtung. Die verwendeten Bilder der Website stammen, soweit nicht anders vermerkt von der ARGE DATEN selbst, den in den Artikeln erwähnten Unternehmen, Pixelio, Aboutpixel oder Flickr.

© ARGE DATEN 2000-2019 Information gemäß DSGVOwebmaster