rating service  security service privacy service
 
2002/11/30 METEODATA - Geschäftsmodell SPAM
Neues Geschäftsmodell der Firma Meteodata - nach Anwaltsdrohung, Irreführung, Nötigung... 'Gesundheitswetter' als Weihnachsgeschenk



Bisher machte METEODATA bzw. die zugeordnete WERICO-Truppe durch das Geschäftsmodell Anwaltsdrohung/Irreführung/Nötigung auf sich aufmerksam und versuchten mit großteils falschen Behauptungen für ihren 'Wetterdienst' bei Linksetzern abzucashen.

Durch gezielte Verunsicherung, aber auch durch allgemeine Rechtsunsicherheit, werden immer wieder Personen dazu verleitet, diesen Forderungen nachzugeben und Zahlungen zu tätigen (ein Geschädigter: '...Meteodata/Werico will von mir über 118 Tausend Euro (kein Tippfehler). Und das für einen regionalen Link. Sie gingen runter bis auf 5000 Euro. Leider wurde ich von einem Rechtsanwalt nicht richtig beraten, deshalb habe ich bereits 2500 Euro bezahlt. ....')

Die ARGE DATEN hatte schon im Februar 2002 darauf hingewiesen, das im Regelfall kein Rechtsanspruch auf Zahlungen besteht und für bloße Links an METEODATA nichts zu zahlen ist. METEODATA hat bisher wegen Aussichtslosigkeit in keinem Fall der geforderten Zahlungen eine Klage eingebracht und wird dies auch in Zukunft nicht tun.

Nunmehr flatterte allen Interessenten und auch allen anderen ungefragt ein besonderes 'Weihnachtsgeschenk' ins Haus. Wir zitieren aus den Ausführungen von METEODATA: 'Das Wetter als Weihnachtsgeschenk für Ihre Mitarbeiter ... Das täglich aktuelle Gesundheitswetter für jene Region, in der Ihr Mitarbeiter wohnt ....'

Hans G. Zeger: 'Eine nach TKG §101 offensichtlich verbotene Spamaktion. Allen Betroffenen raten wir Anzeige beim Fernmeldebüro zu erstatten. Will jemand wirklich einen Online-Wetterdienst anbieten, dann kann er dies immer - kostenfrei - durch Verwenden von öffentlich zugänglichen Links. Auch die Links von METEODATA können selbstverständlich ohne Kosten uneingeschränkt verwendet werden. Strafbar wäre nur, wenn der Link nicht als Fremdlink erkennbar wäre und als eigene Leistung ausgegeben wird oder ein Eingriff in Urheberrechte stattfindet, wie es das Verändern/Verfälschung der Daten bedeuten würde.'


Die angezeigten Informationen und Artikel werden im Rahmen des ARGE DATEN Informationsdienstes kostenlos zur Verfügung gestellt. Alle Angaben sind sorgfältig recherchiert, es wird jedoch für die Richtigkeit keine Gewähr übernommen. Alle Angaben, Aussagen und Daten beziehen sich auf das Datum der Veröffentlichung des Artikels. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass insbesondere Links, auf Websites gemachte Beobachtungen und zu einem Sachverhalt gemachte Aussagen zum Zeitpunkt der Anzeige eines Artikels nicht mehr stimmen müssen. Der Artikel wird ausschließlich aus historischem und/oder archivarischen Interesse angezeigt. Die Nutzung der Informationen ist nur zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Dieser Informationsdienst kann professionelle fachliche Beratung nicht ersetzen. Diese wird von der ARGE DATEN im Rahmen ihres Beratungs- und Seminarservice angeboten und vermittelt. Verwendete Logos dienen ausschließlich zur Kennzeichnung der entsprechenden Einrichtung. Die verwendeten Bilder der Website stammen, soweit nicht anders vermerkt von der ARGE DATEN selbst, den in den Artikeln erwähnten Unternehmen, Pixabay, Shutterstock, Pixelio, Aboutpixel oder Flickr.

© ARGE DATEN 2000-2022 Information gemäß DSGVOwebmaster