rating service  security service privacy service
2013/07/26 Grundrechte-Report 2013 - Zur Lage der Bürger- und Menschenrechte in Deutschland
Herausgeber: Till Müller-Heidelberg, Elke Steven, Marei Pelzer, Martin Heiming, Heiner Fechner, Rolf Gössner, Ulrich Engelfried
Der Grundrechte-Report der deutschen Menschenrechtsorganisationen 2013 befasst sich schwerpunktmäßig mit dem Thema Geheimdienste. Das Werk beleuchtet jährlich die Verfassunswirklichkeit in der Bundesrepublik.

Die Themen des Grundrechte-Reports reichen von der menschenunwürdigen Unterbringung im Strafvollzug, dem Einsatz von Staatstrojanern, der Überwachung von Demonstrierenden durch Drohnen, über Abschiebungen in Staaten, in denen Folter praktiziert wird, bis hin zum eingeschränkten Adoptionsrecht der Lebenspartner.

Ein wiederkehrendes Thema ist auch das bedrohte Recht auf informationelle Selbstbestimmung.

Der Grundrechtereport wurde langezeit als alternativer Verfassungsschutz bezeichnet. Dagegen wehren sich die Herausgeber in ihrem Vorwort zum Report 2013. Die Verfassungsschutzberichte seien das Papier auf dem sie gedruckt würden nicht wert. Zum Verfassungsschutz gebe es keine Alternative mehr.

"Der Grundrechtereport ist das einzige Mittel die Gräben zwischen Menschenrechtsversprechen und dem Alltag vieler Menschen in Deutschland zu vermessen und auch zu schließen." so Prof. Däubler-Gmelin


Till Müller-Heidelberg, Elke Steven, Marei Pelzer, Martin Heiming, Heiner Fechner, Rolf Gössner, Ulrich Engelfried. „Grundrechte-Report 2013“. Frankfurt am Main 2013. 240 Seiten. 11,30 €. ISBN: 978-3-596-19648-7. Fischer Taschenbuch: http://www.fischerverlage.de/buch/Grundrechte-Report_2013/978...


- DSB - Internet - Auftraggeber - Dienstleister - Datenverarbeitungsregister - DSR - DVR - privacyday.at - Vorratsspeicherung - datenschutz tag - hacker - Whistleblowing - RFID - social media - datenschutz tagung - e-commerce - Identität - data protection - data protection law - Vienna
Die angezeigten Informationen und Artikel werden im Rahmen des ARGE DATEN Informationsdienstes kostenlos zur Verfügung gestellt. Alle Angaben sind sorgfältig recherchiert, es wird jedoch für die Richtigkeit keine Gewähr übernommen. Alle Angaben, Aussagen und Daten beziehen sich auf das Datum der Veröffentlichung des Artikels. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass insbesondere Links, auf Websites gemachte Beobachtungen und zu einem Sachverhalt gemachte Aussagen zum Zeitpunkt der Anzeige eines Artikels nicht mehr stimmen müssen. Der Artikel wird ausschließlich aus historischem und/oder archivarischen Interesse angezeigt. Die Nutzung der Informationen ist nur zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Dieser Informationsdienst kann professionelle fachliche Beratung nicht ersetzen. Diese wird von der ARGE DATEN im Rahmen ihres Beratungs- und Seminarservice angeboten und vermittelt. Verwendete Logos dienen ausschließlich zur Kennzeichnung der entsprechenden Einrichtung. Die verwendeten Bilder der Website stammen, soweit nicht anders vermerkt von der ARGE DATEN selbst, den in den Artikeln erwähnten Unternehmen, Pixelio, Aboutpixel oder Flickr.

© ARGE DATEN 2000-2018webmaster