rating service  security service privacy service
2017/10/25 Sobotkas Nord-Koreabewerbung - Big-Brother-Award 25. Oktober 2017
Wolfgang Sobotka, Noch-Innenminister und nationaler Publikumsliebling was Überwachung und Paranoia betrifft wurde anläßlich der BigBrother-Gala 2017 im Rabenhof geehrt - Hans G. Zeger, Präsident der ARGE DATEN konnte Licht ins Dunkel der umstrittenen Sicherheitspolizeinovelle bringen und die wahren Beweggründe für den abgelehnten Entwurf offenlegen

Ich wurde vor einiger Zeit gebeten zum Publikumsliebling Wolfgang Sobotka eine Big Brother - Laudatio zu halten. Ich bin der Bitte gern nachgekommen und habe auch eine umfangreiche Rede vorbereitet. Offenbar wurde jedoch vor einigen Tagen der eMailserver des BMI geleakt und mir wurden einige eMails zugespielt, die ich für so interessant halte, dass ich sie Ihnen nicht vorenthalten will und daher statt meiner Laudatio bringe.

Das erste eMail stammt vom 2. Oktober vom Innenminister höchst persönlich (wolfgang.sobotka@bmi.gv.at). Es ist in koreanisch verfasst und an die Adresse kim-jong-un@gov.kp gerichtet. Leider verstehe ich kein koreanisch, also habe ich mich an den Translator von Google gewandt. Dieser kann auch nicht von koreanisch auf deutsch übersetzen und so haben wir uns mit einer Übersetzung von koreanisch auf englisch und von englisch auf deutsch beholfen. Sie verzeihen sicher Google, dass der Text an manchen Stellen etwas holprig klingt.

Dear Kim Jong-un, hochverehrter Präsident,
leuchtender Stern des wirtschaftlichen Wohlstandes, Defendor of Sozialismus und strahlender Führer der golden sin (wird vermutlich Sonne gemeint sein)
My Name ist Wolfgang Sobotka, ich bin Austerreichs Indoor-Minister und habe big Erfahrungen in Überwachung. Leider sind meine Landsleute too very stupid um die big Vorteile von mehr Monitoring to understand. Evil meine eigenen Parteigenossen mögen mich nicht und haben nicht die glorreichen Vorzüge meines latestes Survillance-Paketes erkannt. So suche ich neue Herausforderungen, bevorzugt in counties ohne komplizierte Verfassung. Für mich war daher Nordkorea immer my biggest Vorbild.
Als Befähigungsnachweis sende ich my last proposial auf interception, das so called Security Police Law. Du wirst finden alles was ordentliche Überwachung braucht: flächendeckende Videoüberwachung, Zugriff auf private Videogeräte, Vorratsdatenspeicherung, kein anonymes telefonieren mehr, Zugriff auf private Computer, we werden use a Bundes-Trojaner. Bei Anstellung bringe ich ein Muster mit. Und our Policey darf dabei alle Büger überwachen, ohne Tatverdacht, nur die Möglichkeit des Verdachts eines Verdachts reicht zum Zugriff. Even sogar die Nutzung von Facebook, Instagram, Amazon und Snapchat können meine special forces überwachen und auch jederzeit das Netz sperren. Very much good Idea, what? Du wirst mir zustimmen, mehr kann man nicht machen. Ich musste da noch irgend etwas von einem right security agent hineinschrieben. Ich weiß nicht was das soll, aber dafür hätte ich einfach einen rechten Informanten hingesetzt, ist ja auch sowas wie ein agent und right is right. Statt dass Austrias Bürger froh sind, das ich sie prevente von die bösen Thinks von Internet, haben sie mein all-round-security-wellness-Paket abgelehnt.
But zuletzt konnte ich doch noch ein very greatest wow erreichen, indem ich new special SWAT-forces gegründet habe, one Skimützen-SWAT, eine Maskottchen-SWAT and - very special - one Perchten-SWAT. Alle diese schnellen Einsatzgruppen machen Jagd auf Vermummte. You know, jeder Vermummte ist ein Terrorist, das muss ein Ende haben. We are very sucessfull, schon am ersten Tag konnten wir 12 Terroristen fangen. But the stupid Gericht ließ wieder alle frei, sie meinten das seien ja nur harmlose Mützenträger und Clowns gewesen. Damend, so greenly. I want to go out of this state.
Ich glaube ick kann dir very nützlich sein und hoffe auf ein rasches audience-hearing.
Your greates fan of all great fans
Wolfgang Sobotka

Offenbar hat Minister Sobotka ziemlich rasch Antwort bekommen, nämlich am 4. Oktober und das gleich in englisch. Etwas kurz aber mit einem freundlichen Schwyzerdeytschem Abschiedsgruß. Ich habe mir daher die Google-Übersetzungsversuche erspart.

Hi Wolfgang,
thanks for your job application. I'm so sorry, I can't offer you a job. Maybe You have something missunderstud about North-Corea. Our main goal is fighting against enemys, first against the demon USA, not to harass our own natives.
So I think you send you job application to countries who are more open-minded for nationwide internal surveillance. In my opinion, Great Britain is a Great Candiate for Your typ of profession.

Grützi vielmals
Kim Jong-un

Soweit die Mails

Lieber Wolfi,
ich darf dich duzen, da du schon sehr intime Kenntnisse über mich und alle anderen Österreicher hast und ich dich durch die eMails auch von deiner ganz persönlichen Seite kennen lernen durfte. Aus der Nordkorea-Bewerbung ist offenbar nichts geworden, manches ist auch Kim Jong-un to strange. Aber Kopf hoch, es gibt noch genug andere Staaten, die Bedarf an fundierten Überwachungs- und Paranoia-Phantasien haben. Trumps USA vielleicht oder die Türkei oder besser noch Saudi-Arabien. Dort ist die Welt noch halbwegs in Ordnung. Zwar dürfen bald auch Frauen Auto fahren und es wird nicht jeden Tag geköpft. Aber immerhin, es wird ordentlich überwacht, ordentlich unterdrückt und vielleicht kannst Du dem beginnenden Schlendiran Einhalt gebieten.
Und wenn auch aus dem nichts wird, es gibt noch zehntausende Hundstrümmerl-Täter in Sankt Pölten und Umgebung zu überwachen. Dort wird man immer einen Posten für Dich bereit halten.
Bis es soweit ist, tröste Dich mit den formschönen Big Brother Award.

Kleiner Tipp von mir. Stell ihn nicht ins Schlafzimmer, vielleicht haben die Stifter des Preises darin doch eine Kamera, ein Micro und einen Telepathie-Trojaner eingebaut. Du weist ja, das Böse lauert immer und überall.
Alles Gute wünscht Dir
Dein Hans

mehr --> BigBrother Gala 2017
mehr --> Innenminister Sobotkas Nordkorea Bewerbung - Download
andere --> https://de.wikipedia.org/wiki/Kim_Jong-un
andere --> https://de.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_Sobotka

- Auftraggeber - Datenschutzkommission - DSR - DVR - privacyday.at - Vorratsdatenspeicherung - datenschutz tag - RFID - Web2.0 - DSG 2000 - e-commerce - privacy - data security - data protection officer - Vienna
Die angezeigten Informationen und Artikel werden im Rahmen des ARGE DATEN Informationsdienstes kostenlos zur Verfügung gestellt. Alle Angaben sind sorgfältig recherchiert, es wird jedoch für die Richtigkeit keine Gewähr übernommen. Alle Angaben, Aussagen und Daten beziehen sich auf das Datum der Veröffentlichung des Artikels. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass insbesondere Links, auf Websites gemachte Beobachtungen und zu einem Sachverhalt gemachte Aussagen zum Zeitpunkt der Anzeige eines Artikels nicht mehr stimmen müssen. Der Artikel wird ausschließlich aus historischem und/oder archivarischen Interesse angezeigt. Die Nutzung der Informationen ist nur zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Dieser Informationsdienst kann professionelle fachliche Beratung nicht ersetzen. Diese wird von der ARGE DATEN im Rahmen ihres Beratungs- und Seminarservice angeboten und vermittelt. Verwendete Logos dienen ausschließlich zur Kennzeichnung der entsprechenden Einrichtung. Die verwendeten Bilder der Website stammen, soweit nicht anders vermerkt von der ARGE DATEN selbst, den in den Artikeln erwähnten Unternehmen, Pixelio, Aboutpixel oder Flickr.

© ARGE DATEN 2000-2017webmaster