rating service  security service privacy service
 
2002/01/19 Never ending Story - Warnung vor dem Wurm 'Yarner'
Seit Dienstag dieser Woche wird unter dem gefälschten Newsletter-Namen der trojanerinfo.de, einer Virenschutzorganisation, ein neuer Wurm verbreitet.

Das als YAW2.0, einer angeblich verbesserten Version des Dialerwarners YAW1.0, verschickte Programm, soll vor unerwünschten Dialups von Mehrwertnummern warnen, tatsächlich handelt es sich um einen Wurm, der versucht die Festplatte des Computers mit Datenschrott anzufüllen und somit unbrauchbar zu machen.

Erkennen können Sie den Wurm als Attachment von ca. 434kb Größe und auch am Namen, wie yawsetup.exe. Derartige Angaben sind jedoch mit Vorsicht zu verwenden. Es ist sehr einfach, Namen und Größen von Dateien zu variieren und dadurch unverdächtige Attachemnts vorzutäuschen.

Aktuelle Infos zum Wurm finden Sie unter
http://www.trojaner-info.de/news/trojanerinfo_wurm2.shtml

Da offenbar noch immer viele Menschen Schwierigkeiten haben, in einer wurm- und virenverseuchten e-mail-Umwelt zu leben, wiederholen wir unsere generellen Empfehlungen:
1. Installierte Virenschutzprogramme sind von Vorteil, sind aber oft blind gegen neue Würmer und greifen nur, wenn sie regelmäßig (praktisch täglich) aktualisiert werden.
Ob mit oder ohne Virenschutzprogramm, einige einfache und wenig aufwändige
Verhaltensregeln bieten sehr hohen Schutz:
2. Schalten Sie alle autmatisch exekutierenden Funktionen beim Mailprogramm ab. Besonders Outlook von Microsoft verführt dazu, empfangene Attachments automatisch zu öffnen. Dies ist der häufigste Infektionsweg bei Würmern.
3. Löschen Sie alle unverlangt zugeschickten Mails mit Attachments ungelesen.
4. Öffnen Sie nur Attachments von bekannten Absendern, wenn sie diese erwarten. Würmer breiten sich in der Regel über die Adressbücher aus. Die ARGE DATEN scheint in vielen Adressbüchern zu stehen und erhält 5-20 WÜrmer pro Tag.
5. Verschicken Sie selbst keine Attachments mit 'interessanten' Bildschirmschonern, Druckerdrivern, Gaddaffi- oder Pamela-Movies, Computerspielen usw. Es reicht die URL zu verschicken, von wo der Originaldownload möglich ist.
6. Beschaffen Sie sich 'interessante' Programme nur von vertrauenswürdigen Servern.


- Inhouse-Schulung - DSB - Internet - Telekommunikation - Dienstleister - Datenverarbeitungsregister - datenschutz-seminar.at - privacy-day.at - Vorratsdatenspeicherung - datenschutz tag - Whistleblowing - Web 2.0 - datenschutz tagung - e-government - Identität - data protection - data security - data protection officer - Austria - Vienna - internet
Die angezeigten Informationen und Artikel werden im Rahmen des ARGE DATEN Informationsdienstes kostenlos zur Verfügung gestellt. Alle Angaben sind sorgfältig recherchiert, es wird jedoch für die Richtigkeit keine Gewähr übernommen. Alle Angaben, Aussagen und Daten beziehen sich auf das Datum der Veröffentlichung des Artikels. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass insbesondere Links, auf Websites gemachte Beobachtungen und zu einem Sachverhalt gemachte Aussagen zum Zeitpunkt der Anzeige eines Artikels nicht mehr stimmen müssen. Der Artikel wird ausschließlich aus historischem und/oder archivarischen Interesse angezeigt. Die Nutzung der Informationen ist nur zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Dieser Informationsdienst kann professionelle fachliche Beratung nicht ersetzen. Diese wird von der ARGE DATEN im Rahmen ihres Beratungs- und Seminarservice angeboten und vermittelt. Verwendete Logos dienen ausschließlich zur Kennzeichnung der entsprechenden Einrichtung. Die verwendeten Bilder der Website stammen, soweit nicht anders vermerkt von der ARGE DATEN selbst, den in den Artikeln erwähnten Unternehmen, Pixabay, Shutterstock, Pixelio, Aboutpixel oder Flickr.

© ARGE DATEN 2000-2020 Information gemäß DSGVOwebmaster