Datenschutz International & Praxis - 24. April 2019
Erfahrungen, Unterschiede, Entwicklungen
Die Themenschwerpunkte des eintägigen Seminars sind Erfahrungen von betrieblichen Datenschutzbeauftragten, europarechtliche Grundlagen des Datenschutzes, Melde- und Genehmigungspflicht im internationalen Datenverkehr - http://seminar.e-monitoring.at/dsb
Die Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Daten- verkehr (DSGVO) gilt ab 25. Mai 2018. Sie gilt EU-weit und ersetzt die Richtlinie 95/46/EG.


Datenschutz aus EU-Sicht
Prof. Dr. Nikolaus Forgó, Universität Wien

- europarechtliche Grundlagen der Datenschutz-Grundverordnung                   
- DSGVO und die Rolle des Datenschutzbeauftragten
- Wie realistisch sind einheitlicher Rechtsrahmen, weniger Bürokratie und einheitliche Rechtsdurchsetzung?
- Europarechtliche Vorgaben zum Datenschutz, internationale Entwicklungen in der Rechtsdurchsetzung in Datenschutzfragen (Fälle, Beispiele, nationale Unterschiede)

Professor Dr. Nikolaus Forgó ist seit 1998 Leiter des Universitätslehrgangs für Informationsrecht und Rechtsinformation an der Universität Wien. Seit 2002 war er Professor für IT-Recht und Rechtsinformatik an der Universität Hannover und ist seit Oktober 2017 Professor für Technologie- und Immaterialgüterrecht an der Universität Wien. Er ist Autor zahlreicher Fachveröffentlichungen zu IT-Recht, Urheberrecht und Datenschutz.


Datenschutzdurchsetzung international
RA MMag. Michael Krenn, Simonfay, Salburg & Krenn, Wien

- Internationaler Datenverkehr im Lichte der DSGVO                                               
- europarechtliche Entscheidungen zum Datenschutz
- europäische Straf- und Prüfpraxis der Datenschutzbehörden

RA MMag. Michael Krenn ist Experte in Datenschutz- und Grundrechtsfragen. Er ist Partner bei der Kanzlei Simonfay, Salburg & Krenn und Vorstandsmitglied der ARGE DATEN.


PRAXIS I: Der betriebliche Datenschutzbeauftragte
Mag. Markus Neumann, AKH Wien

- interne Datenschutzorganisation                                                         
- organisatorische und wirtschaftliche Positionierung des Datenschutzbeauftragten im Krankenhaus
- praktische Umsetzung von Datenschutzprojekten
- Durchsetzung der Betroffenenrechte (Patienten, Mitarbeiter)
- Verarbeitung von Gesundheitsdaten und weiterer sensibler Daten

Mag. Markus Neumann ist seit 1992 in der IT-Abteilung des Wiener  Allgemeinen Krankenhauses (Magistrat der Stadt Wien) tätig. Seit 2002 ist er Datenschutzbeauftragter im  Wiener AKH und verfügt demgemäß über langjährige Erfahrung im Umgang mit Datenschutzfragen in einem öffentlichen Unternehmen.


PRAXIS II: Einführung eines Datenschutz-Managementsystems (DSMS)
Michael Mrak, Casinos Austria, Wien

- Rollen und Aufgaben des DSMS                                                                 
- Identifikation datenschutz-relevanter Objekte
- Maßnahmen zur Durchsetzung von Datenschutz

Michael Mrak ist Leiter der Abteilungen Datenschutz und Geldwäschereibekämpfung bei Casinos Austria und den Österreichischen Lotterien. Er leitete den Aufbau der Vernetzung aller IT-Systeme von Casinos Austria. Er ist Lektor an der Fachhoch-schule der Wirtschaft in Graz.


Moderation Dr. Hans G. Zeger

Zielgruppe
Dieses Seminar wendet sich in erster Linie an Datenschutzverantwortliche in Unternehmen, an die Mitglieder der Geschäftsführung, der Rechtsabteilung, die IT-Verantwortlichen und Leiter des Kundendienstes international tätiger Unternehmen und an Betreiber von Online-Shops. Es ist weiters für alle Personen von besonderem Interesse, die im Bereich internationaler Datenschutz kompetente Beratung und Unterstützung anbieten wollen.

Termine | Zeit | Ort
24. April 2019 von 9:00 - 17:00 Uhr
Registrierung: 8:30 - 9:00 Uhr
Hilton GardenInn Vienna South, Hertha - Firnberg - Strasse 5, 1100 Wien

Kosten | Konditionen
EUR 650,- + USt - Der Unkostenbeitrag inkludiert Seminarunterlagen, Pausenbewirtung und Mittagessen.
Mitglieder der Vereinigungen "ARGE DATEN - Österreichische Gesellschaft für Datenschutz", "OCG - Österreichische Computergesellschaft" und "GDD - Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit" (D) erhalten 10% Ermäßigung. Bitte geben Sie Ihre Mitgliedsnummer an.
Partnerrabatt: Ab zwei Teilnehmern erhalten Organisationen 10% Rabatt auf die gesamte Rechnungssumme (eine gemeinsame Anmeldung/Rechnung ist erforderlich).
(Mitglieder- und Partnerrabatt können gemeinsam genutzt werden)
Beachten Sie auch die Sonderkonditionen im Anmeldeformular bei gleichzeitiger Buchung mehrere Veranstaltungen.
Die Teilnahme am Seminar unterliegt den Bedingungen gemäß http://seminar.e-monitoring.at/agb_seminar.html

Betreuung:
Für Fragen steht Ihnen unsere Seminarbetreuung gern zur Verfügung (01 5320944, info@argedaten.at). Auf Wunsch ist sie Ihnen auch bei der Organisation einer Unterkunft behilflich.

Modul IV zum betrieblichen Datenschutzbeauftragten:
Das Seminar versteht sich als viertes Modul der ARGE DATEN - Ausbildungsreihe "betrieblicher Datenschutzbeauftragter". Die Reihe besteht aus fünf Modulen und wird mit einem Zertifikat zum "betrieblichen Datenschutzbeauftragten" abgeschlossen. Details zum Lehrgang finden Sie unter http://www.argedaten.at/datenschutzbeauftragter.html.
mehr --> Online-Registrierung "Datenschutz International & Praxis" 2019
mehr --> Prospekt "Ausbildungsreihe betrieblicher Datenschutzbeauftragter" 2019
mehr --> Prof. Dr. Nikolaus Forgo (Vortragender)
mehr --> Dr. Hans G. Zeger (Moderator)
mehr --> Datenschutz Seminare der ARGE DATEN
mehr --> Ausbildungsreihe "betrieblicher Datenschutzbeauftragter"
help - red/public 2017/10/03 update vor 23d 20h 57min (Erfahrungen, Unterschiede, Entwicklungen)
© ARGE DATEN 2000-2019 Information gemäß DSGVOwebmaster